Rieder Fassaden

 

Diese dünne und zugleich formstabile Fassadenplatte aus Glasfaserbeton gibt es in verschiedenen Farben und Oberflächen. Der Werkstoff (mit Glasfasern verstärkte mineralische Stoffe) verleiht der Fassade eine natürliche Lebendigkeit und ist beständig gegen Wetter- und Umwelteinflüsse.

 

Glasfaserbeton ist verformbar und eignet sich für die Herstellung von dreidimensionalen Formteilen.

 

Das Material ist nicht brennbar, hat eine gute thermische Stabilität und ist vollständig recyclebar.

  

Die Montagetechniken sind möglich: sichtbar genietet, sichtbar geschraubt oder die nicht sichtbare Befestigung mit Klebetechnik oder Hinterschnittankern.


VR - Bank in Emsdetten

Dreifachsporthalle in Düsseldorf

Hauseingang in Krefeld

Reihenhäuser in Köln